freiraum+

freiraum+ versteht sich als Kirche in der Kirche, die ausschließlich von Ehrenamtlichen gestaltet wird und sich an alle diejenigen richtet, die einfach und modern ihren Glauben leben möchten.

Eigeninitiative Ehrenamtlicher mit Mut zur Spontanität

Diese Initiative will mehr als Gottesdienst sein und Heimat bieten, denen, die zwischen Jugend und alter Gemeinde Gemeinschaft suchen. freiraum+ gestaltet sich mit wenig Aufwand und Mut zur Spontanität, lebt von persönlichem Engagement, Eigeninitiative und der Freude an anderen – jede und jeder kann sich einbringen und ist eingeladen, zu Gottesdiensten sowie Aktionen im Stadtteil und im alltäglichen Leben.

Kirche in der Kirche

Seit knapp zwei Jahren sammeln insbesondere junge Familien Erfahrungen auf diesem Weg. Sie erleben sich als Ideen- und Pioniergarage für die Kirchengemeinde Solingen-Rupelrath, aus der heraus sie entstanden sind. Doch wie kann man sich eigentlich als Kirche in der Kirche verstehen? Ein Selbstverständnis zu entwickeln als eigenständige und zugleich mit der Kirchengemeinde verbundene Gemeinde ist eine der Herausforderungen, denen sich die Initiative mit der Unterstützung durch das Projekt Erprobungsräumen stellen will. Im Fokus der Förderung steht der Support des ehrenamtlichen Teams.

Ein Einblick in den Erprobungsraum

Seit Juni 2020 ist die Initiative freiraum+ ein Erprobungsraum in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Hier erzählen diejenigen, die diesen Erprobungsraum gestalten, wer sie sind, von ihrer Motivation und ihrem Traum:

Wer gestaltet diesen Erprobungsraum?

Ausschließlich Ehrenamtliche organisieren hauptverantwortlich unseren freiraum+ und ALLE gestalten mit – je nach Ressourcenverfügbarkeit – mal aufwändiger und mal sehr einfach. Ein kleines Koordinationsteam von 5-8 Ehrenamtlichen organisiert die Rahmenbedingungen und alle sind zum Mitgestalten eingeladen und werden gebraucht.

Was hat euch zu diesem Vorhaben motiviert?

Wir haben in bestehenden Gemeinden in unserem Stadtteil zunehmend ältere Generationen vorgefunden, in denen wenige Familien und Menschen in ähnlicher Lebensphase waren. Die starren Gottesdienstformen ließen wenig Raum für Spontanität, und vor allem den Wunsch offen, ganzheitlich in der Gemeinde und im Stadtteil aktiv zu sein sowie Aktionen über den Gottesdienst hinaus zusammen zu erleben.

Was ist euer Erprobungs-Traum“ – Wo seht ihr euch in 3 Jahren?

freiraum+ ist Familiengemeinde in der Kirche und Heimat mit kreativer Vielfalt für alle, die es spontan und einfach mögen. Gemeinsam treffen wir uns wöchentlich in den Kirchenräumen der Christuskirche in Aufderhöhe mit allen denjenigen, die sich in einer modernen Gottesdienstgestaltung wiederfinden. freiraum+ lebt von Eigeninitiative und einer experimentellen Kreativität. Zum ganzheitlichen Ansatz gehört, dass wir uns mit unterschiedlichen Aktionen für unsere Umgebung und die Menschen um uns herum engagieren. Wir wünschen uns, dass freiraum+ zu einem festen Treffpunkt wird, um Gott nachzufolgen und gemeinsam aktiv zu werden. Wir wollen eine Heimat gestalten, hier modern Glauben leben und die Familiengeneration stärken – wir probieren neue Formen aus und machen Mut, offen für anderes zu bleiben.


Kontakt

Wenn du mehr zu freiraum+ erfahren oder dich mit diesem Erprobungsraum vernetzen willst, melde dich bei Katrin Botzen oder Niklas Ermen oder schau auf der Website vorbei.

  • Katrin Botzen