Online-Dialog Ablauf

Der Online-Dialog beginnt mit einem Impulsreferat von Dr. Dorothee Killmann um 17.00 Uhr.
Dr. Killmann ist Biologin an der Universität Koblenz-Landau für Integrierte Naturwissenschaften. In einem Kurzimpuls und Interview fragen wir „Was kann Kirche vom Wald lernen?“ Von Vernetzung im Wood Wide Web? Von alten Eichen und jungen Pflänzchen? Von Totholz und neuen Trieben? Am Bild des Waldes orientiert, nähern wir uns Fragen der Kirchenentwicklung.

Im „Waldspaziergang“ können Sie in sieben verschiedenen Workshops  unterschiedliche Perspektiven der Frage nach Mixed Economy beleuchten und vertiefen. Im Anschluss sind  Close Up Begegnungen von und mit acht Erprobungsräumen möglich. „Was wächst denn da im Rheinland?“ In Ergänzung zu etablierten Formen von Kirche gestalten sie vor Ort Kirchsein. Einen Einblick geben sie in die jeweilige Arbeit.

Abschließend wird Präses Dr. Thorsten Latzel einen Ausblick für die Ev. Kirche im Rheinland präsentieren: „Evangelisch, rheinisch, zukunftsfähig“.

Wir enden ca. 20 Uhr mit Sendung und Segen.

Die Veranstaltung wird mittels der Video-Konferenzsoftware ZOOM durchgeführt werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung geschieht dann also vom heimischen Laptop, PC, Tablet oder Smartphone. Hierfür werden Ihnen nach der Anmeldung Links zur Teilnahme zugesandt. Sie erhalten für das Podium und die Workshops jeweils eigene Zugang-Links.

 

 

Ablauf

Im Folgenden können Sie sehen, wie der zeitliche Tagesablauf am 28. Oktober aussieht:

17:00 Willkommen

17:05 „Was kann Kirche vom Wald lernen?“ – Waldtheorie und Kirche (Dr. Dorothee Killmann)

17:35 Raumwechsel

17:40 „Waldspaziergang“ – Workshops: Facetten von Mixed Economy

18:50 Pause

19:00 „Was wächst denn da im Rheinland?“ – Close Up Begegnungen mit verschiedenen Erprobungsräumen

19:30 Pause

19:35 „Evangelisch, rheinisch, zukunftsfähig“ – Ein Ausblick für die EKiR (Präses Dr. Thorsten Latzel)

19:55 Sendung und Segen

20:00 Auf Wiedersehen